Gesellschafter des Immobilienfonds Grundstücksgesellschaft Rundling Schorfheidestraße GbR sind gleich doppelt gestraft. Nicht nur, dass der Fonds bereits ganz zu Anfang seiner Geschichte in Schieflage geriet, als der von der Geschäftsführerin ausgewählte Bauträger, der bis dahin am deutschen Markt noch nicht etabliert und hinreichend bekannt war, in Insolvenz ging. Auch in der Folge zeigten sich erhebliche […]

Gestern Abend knallten die Sektkorken. Nicht nur, weil die Deutsche Mannschaft mit dem 1:0 gegen Nord Irland ins Achtelfinale eingezogen ist, sondern weil mit dem Ablauf des 21.06.2016 für Banken und Sparkassen ein historisches Risiko zu Ende ging. Darlehensverträge, die in der zeit von 2002 bis zum 10.06.2010 abgeschlossen wurden und zu denen Banken oder […]

Wie ist mit Ausreißer – Urteilen zugunsten der Bankenlobby umzugehen? Vorab: Kreditverträge aus der Zeit von 2002 – 2010 sind – unabhängig von dem Kreditinstitut oder der Bank, die den Kredit ausgereicht hat – zu einem Großteil widerrufbar. Dies hat zur Folge, dass Kreditnehmer durch den Widerruf zwar verpflichtet sind, die Darlehensvaluta zurückzuführen und dafür […]

BGH Entscheidet: Zitat Presseerklärung: Urteil vom 19. Januar 2016 – XI ZR 103/15 Der für das Bankrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute entschieden, dass § 497 Abs. 1 BGB (in der bis zum 10. Juni 2010 geltenden Fassung) eine spezielle Regelung zur Schadensberechnung bei notleidenden Krediten enthält, die vom Darlehensgeber infolge Zahlungsverzugs des Darlehensnehmers vorzeitig gekündigt […]

Die ING DiBa verwendete in der Vergangenheit häufig nachfolgende Formulierungen in den Widerrufsbelehrung zu den Darlehensverträgen:   „Die Frist beginnt mit dem Tag des Eingangs des unterschriebenen Darlehensvertrages bei der ING DiBa“   „Die Widerrufsfrist beginnt ebenfalls nicht vor Vertragsschluss zu laufen. Dieser erfolgt am Tag des Eingangs des von Ihnen unterschriebenen Darlehensvertrages bei der ING-DiBa AG. […]

Branchenbuch-Abzocke Seit 2015 verschickt eine Firma Namens „GES Registrat GmbH“ aus Berlin Erfassungsbögen an Selbstständige und Firmen. Anschließend folgen häufig Rechnungen für die Eintragung in ein Online-Portal, ein Branchenverzeichnis. Vor der Rechung erhielten die Firmeninhaber einen recht „amtlich“ und offiziell aussehenden „Erfassungsbogen“ durch die GES Registrat GmbH zugesandt.  Versprochen wird dabei ein Eintrag in das […]

Handelsvertreterprovision nach § 89a HGB § 89a HGB gewährt den beiden Vertragsparteien das Recht, das Handelsvertreterverhältnis bei Vorliegen eines wichtigen Grundes vorzeitig zu beenden. Das gilt unabhängig davon, ob der Vertrag unbefristet oder auf bestimmte Zeit abgeschlossen wurde. Damit wird verhindert, dass die Vertragspartner das unzumutbar gewordene Dauerschuldverhältnis bis zum Ablauf der Kündigungsfrist oder bis […]

Gießen, aktuell erreichen uns gehäuft Anfragen von Kunden, die von der S. W. Immo-Fonds 2015 schriftliche Vergleichsangebote erhalten. Ein solches anonymisiertes Schreiben fügen wir dem Artikel bei. Anschreiben der S.W. Zunächst wir der Kunde eingeschüchtert, in dem man ihn auffordert, noch ausstehende Beträge zu seiner Anlagesumme, meist mehrere tausend Euro, binnen 14 Tagen auszugleichen. Wem das nicht […]

Die deutsche Ärzte- und Apotheker-Bank (abgekürzt Apobank) vergab in der Vergangenheit häufig so genannte Zins-Cap-Darlehen. Gerade bei der Immobilienfinanzierung wurde diese Darlehensart häufig verwendet. Bei dieser Darlehensvariante werden die Bestandteile eines festverzinslichen Darlehens mit denen eines variablen Darlehens in der Form kombiniert, dass ein Zinsrahmen mit einer unteren – und einer Obergrenze vereinbart wird, in […]

Es scheint als hätte das Thema Kredit – Bearbeitungsgebühren bei Darlehensverträgen zum Jahreswechsel 2014/ 2015 seinen Höhepunkt erreicht und sei nunmehr in der Abwicklung oder auch bereits ad acta gelegt. Dies trifft für viele Bankkunden nicht zu, die in den Jahren 2012 oder später Darlehensverträge abgeschlossen haben. Dort finden sich, wenn auch nicht mehr so […]