Zum 01.01.2017 wird die Düsseldorfer Tabelle geändert und mit ihr gelten höhere Unterhaltssätze beim Kindesunterhalt. Das gab am 07.11.2016 das Oberlandesgericht Düsseldorf bekannt. Die neue Düsseldorfer Tabelle finden Sie hier.       Mindestunterhalt steigt Ab dem 01.01.2017 beträgt der monatliche Mindestunterhalt: bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres: 342,00 € (statt bisher 335,00 €) bis […]

Scheidung auf polnisch – oder was ist zu beachten, wenn ich mich von einem Ehepartner mit polnischen Wurzeln scheiden lassen möchte. Scheidung auf sizilianisch kennt man: sie ist verboten und das ist gut so. Scheidung auf polnisch ist kein neuer Code für eine bestimmte Begehungsart. Aber – wer sich von einem Ehepartner mit polnischen Wurzeln […]

Kindesunterhalt – Die Düsseldorfer Tabelle wurde nach einer Änderung im August 2015 bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate zum 01.01.2016 erneut geändert. Mindestunterhalt steigt Der Mindestunterhalt beträgt nun für Kinder bis zum 5. Lebensjahr 335 Euro (Erhöhung um 7 Euro), für Kinder zwischen dem 6. und 11. Lebensjahr 384 Euro (Erhöhung um 8 Euro) […]

Immobilien werden von Paaren, seien sie verheiratet oder auch nicht, gerne gemeinsam in dem Vertrauen auf eine langfristige Bindung erworben. Statistisch ist die Bindung an den zum Erwerb der Immobilie gezeichneten Darlehensvertrag zeitlich erheblich länger, als im Mittel die zu erwartende Beziehungzeit. Trennen sich Paare, will auch das finanzielle geregelt sein. Bislang zeigt die Erfahrung, […]

  Sowohl nach dem Erbfall als auch im Fall einer Schenkung kann es zur Entstehung von Steuerpflichten kommen. Bei richtiger und rechtzeitiger Gestaltung gibt es Möglichkeiten, die Steuerlast zu minimieren (Steuerersparnis | Schenkung).   Erbschafts-/Schenkungssteuer wird nur erhoben, wenn der steuerliche Wert des Erwerbes bestimmte persönliche Freibeträge übersteigt. Diese Freibeträge können alle 10 Jahre wieder […]

  Bei Übertragungen des Vermögens innerhalb der Familie lässt sich bei richtiger Gestaltung ordentlich und legal Steuern sparen. Vorliegend soll die Schenkung unter Ehegatten und eingetragenen Lebenspartnern näher beleuchtet werden.     Schenkt z.B. ein Ehegatte dem anderen Ehegatten ein Familienheim, ist diese Zuwendung von der Schenkungssteuer befreit. Gleiches gilt für die Schenkung eines Familienheims […]

Viele Ehepaare unterhalten ein gemeinschaftliches Konto, sog. Oder-Konto. Den meisten ist jedoch nicht bekannt, dass es unter Umständen zu einer Schenkungssteuerfalle werden kann. Ein Oder-Konto zeichnet sich dadurch aus, dass alle Kontoinhaber unabhängig voneinander über das gesamte Guthaben verfügen können. Sie sind rechtlich als sog. Gesamtgläubiger im Sinne von § 430 BGB zu qualifizieren, was […]

Wenn die Eltern pflegebedürftig werden und von den Kindern selbst nicht gepflegt werden können, steht eine Heimunterbringung an. Meistens reicht das eigene Einkommen und Vermögen der Eltern nicht aus, um die Heimkosten zu decken. In solchen Fällen übernimmt die Sozialhilfe den Anteil der ungedeckten Kosten. Doch bei ausreichendem Einkommen können die Kinder zum Unterhalt für […]

Die Düsseldorfer Tabelle wird zum 01.01.2013 nicht geändert. Es wird keine Erhöhung des Kindesunterhalts geben. Es wird lediglich der Selbstbehalt für Unterhaltspflichtige angehoben werden, wodurch die Erhöhung der Hartz IV-Sätze zum 01.01.2013 berücksichtigt wird. Damit bleibt dem Unterhaltspflichtigen monatlich mehr zum Leben. Die Selbstbehalte werden wie folgt erhöht: Unterhaltspflicht gegenüber Selbstbehalt bisher Selbstbehalt ab 2013 […]