Das AG Düsseldorf hat aktuell entschieden, dass ein Nachweis eines sog. „Double-Opt-In“ bei einer Emailwerbe-Aktion nur schriftlich erfolgen kann. Ein Zeuge reicht nicht aus.

Ein Unternehmen hatte sich auf einen Mitarbeiter als Zeugen berufen, das ließ das Gericht nicht gelten. Die Einverständniserklärung eines Verbrauchers in den Erhalt von Werbung per Email ist vollständig zu dokumentieren.

AG Düsseldorf: Urteil vom 09.04.2014, Aktenzeichen 23 C 3876/13

Schreibe einen Kommentar