Abmahnung bei Filesharing – Ärger mit dem Urheberrecht

Aktuell, im Sommer 2016, mahnt die bekannte Münchener Kanzlei Waldorf Frommer die Verbreitung aktueller Serien-Folgen von „The Big Bang Theory“ ab. Diesmal aus der Staffel 9, bzw. amerikanischen „Season 9“ ab. Sie tut dies im Auftrag der Firma Warner Bros. Entertainment GmbH.

Mit der Abmahnung wird verlangt, künftig die unerlaubte Vervielfältigung eben dieses urheberrechtlich geschützten (Film-)Werkes zu unterlassen. Es geht dabei um den „Upload“, also das Anbieten und Verbreiten des Werkes im Internet über Tauschbörsen (P2P, z.B. yTorrent, µTorrent oder uTorrent genannt)

Häufig verstecken sich diese klassischen „Tauschbörsen“ heute auch hinter Apps ähnlich wie Popcorn-Time oder der sog. „Download-Station“ auf einem Festplatten – NAS und sind damit von einem klassischen Computer, Notebook oder Desktop unabhängig.

Das anwaltliche Schreiben der Kanzlei Waldorf Frommer enthält sowohl die Aufforderung zur Abgabe einer solchen Unterlassungserklärung, als auch eine Schadensersatzforderung von insgesamt 915,- EUR (700 + 215 EUR).

Wie reagiere ich?

Für Sie ist es wichtig zu wissen:

  • Den Fall zwar ernst nehmen, aber nicht panisch reagieren
  • Diese Post kommt häufig während der Urlaubs- und Ferienzeit
  • Nicht voreilig beim Gegner melden
  • Keine Zugeständnisse oder Sachverhaltsdarstellungen machen
  • Keine Erklärung oder Unterschrift ohne vorherigen Rat.

 

 

Für Ihre individuelle Beratung bieten wir Ihnen folgende Vorteile:

  • Moderne und rasche Kommunikation über Telefon und Email
  • Sie brauchen keinen Termin vor Ort
  • Faires pauschales Honorar
  • Bundesweite Übernahme von Mandanten