Unsere Officemanagerin Frau Tanja Merkel hat sich zum Thema „Zwangsvollstreckung“ fortgebildet.

Fortbildungsbescheinigung Seminar Tanja Merkel 2019 [PDF]

Die „Säulen“ der Zwangsvollstreckung (mit welchen Maßnahmen erhält der Gläubiger am schnellsten sein Geld)

  • Besprechung der wesentlichsten Punkte des ZV-Formulars
  • – „beA“ im Zusammenhangmit der Zwangsvollstreckung
  • – Neuheit: Europäische Kontenpfändung
  • – Kurzdarstellung des europäischen Mahnverfahrens
  • – verschiedene Möglichkeiten eines Vorabchecks des Schuldners
  • – Zug um Zug-Vollstreckung in der Praxis
  • – Vollstreckung bei einstweiliger Anordnung/einstweiliger Verfügung/Arrest
  • – Vollstreckung bei vertretbaren und unvertretbaren Handlungen
  • – Zwangsvollstreckung in Grundstücke
  • – Wasist bei der Eintragung von Sicherungshypotheken zu beachten?
  • – Grundzüge der Zwangsversteigerung
  • – Sicherungsvollstreckung gem. $ 720a ZPO
  • – die erfolgreichsten ZV-Maßnahmen im Überblick
  • – praktische Handhabung bei den elektronischen Vollstreckungsaufträgen und Pfändungs- und
  • Überweisungsbeschlüssen
  • – Überblick Firmen- und Verbraucherinsolvenz
  • – Unterschiede bei Einstellung und Abweisung mangels Masse/Masseunzulänglichkeit
  • – Pflichten des Schuldners im Falle der Insolvenz
  • – Versagungsgründe bei Verbraucherinsolvenz
  • – Welche Möglichkeiten haben Neugläubiger
  • – Hinweis an Gläubiger bei durchgesetzter Forderung –
  • – Vermeidung von gravierenden Fehlern bei der Forderungsanmeldung
  • – Zwangsvollstreckung im Ausland
  • – Wie erfolgt die Titelumschreibung auf den Rechtsnachfolger?
  • – aktuelle Rechtsprechung