Geschäftsführer persönlich oder (nur) GmbH? Achten Sie auf eindeutige Vertragsgestaltung! Ein GmbH-Geschäftsführer schließt einen Mietvertrag über Gewerberäume ab. Es kommt später zum Prozess. Der Vermieter nimmt den Geschäftsführer persönlich in Haftung. Der Geschäftsführer meint, nur die GmbH sei Mieterin geworden. Das Oberlandesgericht Düsseldorf muss den nicht eindeutigen Vertrag auslegen (§§ 133, 157 BGB). Die Unterschrift […]

Familienrecht ist für sich genommen eine komplexe Materie. Kommt es zu einer Ehescheidung und ist wenigstens einer der Eheleute an einem Unternehmen beteiligt, ist nicht nur das Familienrecht sondern wiederum auch das Gesellschaftsrecht zu berücksichtigen, jedenfalls beim Zugewinnausgleich. Gegenstand der Betrachtung von Unternehmensbeteiligungen wird regelmäßig die Frage sein, welcher Wert für die Beteiligung bei dem […]

Regelung zum Gesellschaftsanteil in der Scheidung fehlt häufig. Während sich in Gesellschaftsverträgen meist Regelungen finden, die das Ausscheiden eines Gesellschafters zu Lebzeiten oder bei Tod regeln und sogar die Rolle der Erben in einem solchen Fall antizipieren, finden sich regelmäßig keine Klauseln für den Fall einer Scheidung. Viele solcher Verträge sehen vor, dass sich die […]

Der Goldstandard für Selbständige und Unternehmer ist: bereits vor der  Eheschließung einen Ehevertrag aufzusetzen. Was bei Familiendynastien in Unternehmen, ähnlich wie früher bei adligen Familien, gelebtes Prinzip ist, keine Heirat ohne Gütertrennung, bildet längst nicht die Regel ab. Gerade für Startups gilt zu bedenken, dass Unternehmen im Laufe einer Ehe, mag sie 10 oder 20 […]

Gesellschafter des Immobilienfonds Grundstücksgesellschaft Rundling Schorfheidestraße GbR sind gleich doppelt gestraft. Nicht nur, dass der Fonds bereits ganz zu Anfang seiner Geschichte in Schieflage geriet, als der von der Geschäftsführerin ausgewählte Bauträger, der bis dahin am deutschen Markt noch nicht etabliert und hinreichend bekannt war, in Insolvenz ging. Auch in der Folge zeigten sich erhebliche […]

Gesellschaftsrecht, dieGesellschaft mit beschränkter Haftung – polnische GmbH – Spółka z ograniczoną odpowiedzialnością Darstellung und Vergleich unter Beachtung der Novellierung des polnischen  Gesetzbuchs der Handelsgesellschaften 2012   Die polnische GmbH ist eine Kapitalgesellschaft, die durch eine oder mehrere Personen zu jedem rechtlich zulässigen Zweck erreichten werden kann.  Anders als im deutschen Recht darf eine GmbH […]

Kurze Darstellung anlässlich neuer Rechtsprechung des BGH vom 20.07.2012, II ZR 256/11 Das Gesetz erlaubt seit der GmbH-Reform 2008, durch das am 1. November 2008 in Kraft getretene Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG), die Gründung einer Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) – auch UG (haftungsbeschänkt) genannt, umgangssprachlich „Mini-GmbH“. Es handelt sich um keine […]

stud. iur. Ewa Trochimiuk, Rechtsanwälte Zorn Reich Wypchol Döring informiert: Da der 1. Teil des Vergleiches mit groβem Interesse angenommen würde, wird die spolka jawna im Vergleich zu oHG auszugsweise vorgestellt. Die polnische offene Handelsgesellschaft ist eine Personengesellschaft, die ein Unternehmern unter eigener Firma führt und keine andere Handelsgesellschaft ist. Die Abgrenzung von der sp.c. […]