Eltern, die freiwil­lig einspringen haften ggf. unbe­grenzt Die Mietbürgschaft: Springen Eltern ihren Kindern zu Hilfe, sollte bei Zahlungsschwierigkeiten eine Kündigung der Wohnung drohen, tun sie dies üblicherweise frewillig und müssen dann auch für eine Summe jenseits der Grenze von 3 Monats-Kaltmieten haften. So kann man es aus der Entscheidung des BGHs zum Thema Mietbuergschaft herauslesen. […]

Spiel- und Bewegungstrieb der Kinder bleibt eine normale Sache, genauso pubertätsbedingte Streitereien mit den Eltern, eine Weinen oder eine Ermahnung, sollten immer im Rahmen sein. Gerichte erlauben sogar das Betreuen weiterer fremder Kinder während des Vormittags (AG Hamburg, WuM 1989, 625. Darf mein Vermieter mir die Tagespflege verbieten? Mag der Mieter unten drunter früher zur […]

Ein Urteil aus Gießen (Urt. v. 22.10.2015, Az.: 48 C 185/15) bestätigt nun, dass ein Vermieter nicht einfach tatsächliche Reparaturkosten in einer Wohnung soweit reduzieren darf, dass sie dadurch wieder unter eine im Mietvertrag vereinbarte Grenze (in diesem Fall 77,- EUR) passen. Beispiel: Reparatur von Klingel oder Wasserhahn kostet insgesamt 84,- EUR, das sind Gegenstände […]

Wir hatte ja bereits zum Thema „Mietaufhebungsvertrag“ einen kleinen Artikel geschrieben. Der Mietaufhebungsvertrag kann eine einfache und freiwillige Lösung für umfangreiche und komplizierte Situationen sein. Wenn Mieter und Vermieter sich einig sind, können sie ihr gesamtes Mietverhältnis damit vorzeitig beenden und gesetzliche Kündigungsfristen umgehen. Hier nun die passende kleine Checkliste für den Mietaufhebungsvertrag, aber ohne […]

Wissenswertes für Vermieter und Mieter: 1.) Neue Dokumentationspflicht für Mieter (aus Eigeninteresse) Mieter sollten ab nun (März 2015) beweisen können, dass Ihnen eine Wohnung „ unrenoviert “ überlassen wurde. Es wird nun also zum Einzug in Wohnung dazu kommen (müssen) minutiös zu dokumentieren, in welchem Zustand die Wohnung gerade ist, ohne sich dabei bereits schon […]

Stirbt der Mieter (eines Gewerbeobjekts) können sowohl Erben als der Vermieter das Mietverhältnis kündigen. Sie haben dafür einen Monat Zeit, nachdem sie vom Tod des Mieters Kenntnis erlangt haben und um ihre Erbenstellung wissen. Der Vermieter muss auch erst die Erben kennen. Hierdurch kann sich der Fristbeginn verschieben.! Diese außerordentliche Kündigung muss aber die gesetzliche […]

Hinweis auf geänderte Bausubstanz, Schimmelgefahr! Wer neue und dichte Isolierglasfenster in sein Mietshaus einbaut, sollte seine Mieter dringend auf ein anderes Heiz- und Lüftungsverhalten hinweisen. Fehlt ein solcher Hinweis, kann der Vermieter für Schimmelbefall haftbar sein, denn er kann sich u.U. nicht auf ein ungenügendes Heiz- und Lüftungsverhalten des Mieters berufen. Die äußeren Umstände (Bausubstanz) […]

Im vorliegenden Fall sind die beiden Lebenspartner bereits durch die Vermieterin oder die Maklerin im Mietvertrag oben eingetragen worden. Nur die Freundin unterschreibt in den nächsten Tagen den Vertrag. Der Freund sucht noch eine andere Wohnung und verweigert im Ende die Unterschrift. Gilt der Vertrag? Und wer ist Vertragspartei? Grundsätzlich gilt, dass wenn beide Partner […]

Wird es abends laut im Haus und der Vermieter entschließt sich eine Abmahnung auszusprechen, sollte er bei Personenmehrzahl (z.B. WG) immer alle Mieter (namentlich) abmahnen. Sonst verliert die Abmahnung meist Ihre Wirkung. Sie soll ja später eine mögliche fristlose Kündigung einleiten können….